HP IT-Blog für Deutschland
Der Blog stellt aktuelle IT-Themen für Unternehmen und Privatleute dar.

Drei Thesen zu: „Warum konvergente Infrastruktur-Technologien wichtig sind“

Von Helen Tang,

HP Converged Infrastructure, WW Solution Lead

 

Vor Kurzem sah ich einen interessanten Blog-Beitrag, den Luigi Tiano von 1CloudRoad geschrieben hat: Why Converged Infrastructure Technologies are important (Warum konvergente Infrastruktur-Technologien wichtig sind). Der faszinierendste Aspekt dieses Artikels, der mir direkt ins Auge sprang und den ich unbedingt weitergeben wollte, waren drei Zitate eines Kunden, mit dem Luigi gesprochen hatte. Während einer langen Unterhaltung über die Vor- und Nachteile einer Konvergenz, sagte der Kunde, der bereits viel in ein Rechenzentrum investiert hat:

 

                 „Mit konvergenter Infrastruktur könnte ich mein Rechenzentrum um fast 50 % verkleinern.“

 

                 „Jetzt könnte ich mich einem einzigen Anbieter zuwenden und all meine Anbieterprobleme loswerden. Jetzt muss ich mir nur noch über 1 Problem den Kopf zerbrechen.“

 

              „Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie diese konvergente Infrastruktur nach und nach die Silos und die Technologie ersetzen kann, die ich momentan in meinem Rechenzentrum benutze. Das ist die eigentliche Herausforderung.“

 

Da es viele Fragen zum Thema Konvergenz gibt, dachte ich, dass es vielleicht hilfreich wäre, wenn ich diese Aussagen aus meiner Perspektive etwas ausführlicher kommentiere:

 

 

1. Ich könnte mein Rechenzentrum um fast 50 % verkleinern.

 

Solche Aussagen höre ich sehr oft. Die ständige Zunahme an benötigtem Platz ist für viele Rechenzentren ein riesiges Problem, und zwar nicht einfach wegen des Flächenzuwachses, sondern noch mehr aufgrund der dafür benötigten Energie. Viele Kunden beklagen, dass nach gerade erst abgeschlossener Konsolidierung der erweiterte Platz schon wieder nicht mehr ausreiche, weil die Nachfrage mit neuen Big-Data-Anwendungen und was nicht sonst noch alles jetzt schon wieder gestiegen sei.

 

Vor Kurzem erst fand bei der HP Discover eine Session statt, bei der ich anwesend war und auf der Scott Anderson, VP von HP Global IT – Compute Services, über genau dieses Problem referierte. Der ständig wachsende Bedarf setzt Scotts Team erheblich unter Druck, neue Rechen-, Speicher-, Netzwerkkapazitäten bereitzustellen. Zu Anfang rückte das Team dem Problem mit HP Ecopods zu Leibe. Allerdings erschien ihm dann das stetige Vergrößern des Rechenzentrumsplatzes mit einer Rate von einem Ecopod pro Jahr als nicht sehr nachhaltig. Als das Team dann vor etwa eineinhalb Jahren erste Versionen einer Alpha-Hardware ausprobierte, aus der schließlich die heutigen HP Moonshot-Server hervorgingen, kam ihm die große Erleuchtung. Mit diesen superdichten, extrem wenig Energie verbrauchenden Servern wird jetzt der gesamte Verkehr von hp.com bewältigt. Das sind satte 300 Millionen Hits pro Tag, die von gerade mal 3 Racks voller Moonshot-Server verarbeitet werden. Im Vergleich mit der früheren Umgebung, die aus traditionellen Servern, Speichereinheiten und Netzwerken bestand, belegt die neue Lösung weniger als ein Zehntel des bisherigen Platzes und verbraucht erheblich weniger Strom, in etwa so viel, wie für ein Dutzend brennende 60-Watt-Birnen gebraucht würde. Am Ende der Sitzung sagte Scott, er sei zuversichtlich, dass HP niemals wieder ein weiteres Rechenzentrum würde bauen müssen.

 

Daher ja, Konvergenz kann definitiv bei Platz- und Energieproblemem helfen, vor allem, wenn man sich die neuesten Moonshot-Lösungen von HP zunutze macht.

 

 

2. Jetzt muss ich mir nur noch über ein Problem den Kopf zerbrechen.

 

Kunden von HP macht ihre Anbieterverwaltung hoffentlich kein Kopfzerbrechen. Wir versuchen nämlich unermüdlich, für jedes Projekt, sei es klein oder groß, der Anbieter zu sein, mit dem die Zusammenarbeit am einfachsten und am wenigsten problematisch ist. Und das bringt mich zu einem sehr wichtigen Aspekt. Als Marketingfrau werde ich diese Aussage mal etwas positiver umformulieren: Der Kunde muss sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, wem er bei Problemen an den Kragen gehen will. Na gut, dieses Bild wirkt vielleicht nicht unbedingt positiver als reines Kopfzerbrechen, aber glauben Sie mir, die Leute finden das gut. Da meine gesamte, in meinem integrierten System vorhandene Hardware von einem einzigen Anbieter kommt ... von HP, kann niemand mit dem Finger auf den jeweils Nächsten zeigen, wenn mal etwas schiefläuft. HP gibt mir eine Nummer, die ich anrufen kann, und die erfahrenen Spezialisten dort gehen der Sache direkt bis auf den Grund, da wird keine Verantwortung zwischen Anbietern herumgeschoben.

 

Einige von Ihnen werden nun sagen: „Mit allem nur auf ein einziges Pferd setzen, ist das nicht viel zu gefährlich?“ Genau das ist der Grund, warum Sie bei der Auswahl Ihres Konvergenzanbieters mit größter Umsicht vorgehen sollten, denn das wird Ihr strategischer Partner während der nächsten fünf bis zehn Jahre sein. Bei der Auswahl sind jedoch einige sehr wichtige Kriterien zu bedenken. Glücklicherweise haben sich zahlreiche, auf IT-Analyse spezialisierte Firmen bereits gründlich Gedanken zu diesem Thema gemacht und sehr nützliche Checklisten dazu entwickelt. In seinem Blog führt Luigi einige aus der Gartner-Gruppe auf. Schauen Sie sich auch diesen Newsletter von HP an. Hier finden Sie eine  12- Fragen-Checkliste von Gartner und wie HP diese Bereiche im Einzelnen behandelt.

 

Dieses Thema möchte ich mit einem Zitat abrunden, das von einem CIO stammt, mit dem ich gesprochen habe. Dieser Gentleman sagte: „Leute wie Sie tun immer so, als ob Konvergenz eine einfache, gemütliche Sache wäre, dabei ist es eher ein Sprung ins eiskalte Wasser. Dafür brauche ich einen Partner, der mich bei der Hand nimmt und sicherstellt, dass ich problemlos lande. Und das ist der Grund, warum ich mich für HP entschieden habe.“

 

 

3. Ich muss herausfinden, wie ich nach und nach die Silos in meinem Rechenzentrum ersetzen kann

 

Das ist immer eine große Herausforderung. Wir IT-Leute sind nicht ja nicht unbedingt furchtbar sammelwütig, aber irgendwie sind wir es doch ein bisschen, wenn man sich den ganzen Technologie-Mischmasch ansieht, den wir im Laufe der Jahre gekauft haben. So ein Kauf hatte jedes Mal einen guten Grund, ganz ohne Frage, aber mit der Zeit hat sich da schon sehr viel Unterschiedliches und inzwischen auch leicht Angestaubtes angesammelt.

 

Statt eine Modernisierung hier allein anzugehen, sollten Sie vielleicht einen Consulting-Dienstleister hinzuziehen oder einen Workshop besuchen, um sich beim Aufbau eines soliden Plans unterstützen zu lassen, der Ihnen dabei hilft, die Modernisierung in einem Zeitrahmen durchzuführen, der Ihren IT- und Geschäftsprioritäten entgegenkommt. Dieses kurze Video vermittelt Ihnen einen kleinen Einblick: Workshop zum Umbau von Datenzentren.

 

Wenn Sie so einen Workshop absolviert haben, sind Sie mit einem auf Sie zugeschnittenen Meilensteinplan ausgerüstet, der Ihnen genau aufzeigt, wie Sie von Ihrer aktuellen Situation in eine „konvergierte“ Zukunft gelangen.

 

 

Damit beende ich meinen heutigen Blog-Beitrag. Wir bedanken uns nochmals bei Luigi für seinen überaus informativen Artikel und freuen uns schon auf Ihre Kommentare zu den drei gerade diskutierten Themen! Außerdem möchte ich Sie dazu einladen, noch mehr darüber herauszufinden, was HP Converged Infrastructure für Sie tun kann (... die konvergierten Technologien, das HP ConvergedSystem und die unterstützenden Converged Infrastructure Services).

 

Danke!

Helen

 

Leave a Comment

We encourage you to share your comments on this post. Comments are moderated and will be reviewed
and posted as promptly as possible during regular business hours

To ensure your comment is published, be sure to follow the community guidelines.

Be sure to enter a unique name. You can't reuse a name that's already in use.
Be sure to enter a unique email address. You can't reuse an email address that's already in use.
Type the characters you see in the picture above.Type the words you hear.
Search
Showing results for 
Search instead for 
Do you mean 
About the Author
Community Manager of the German HP & Microsoft Coffee Coaching Blog and the German HP Converged Infrastructure Blog.
Featured


Follow Us
The opinions expressed above are the personal opinions of the authors, not of HP. By using this site, you accept the Terms of Use and Rules of Participation.